Top 10 Tipps für Ihre Rohrreinigung

Gehen Sie statistisch gesehen einmal davon aus, dass Sie jeden zweiten Tag eine Eimerladung Kleidung waschen müssten. Eine ganz schöne Herausforderung für Ihre Waschmaschine. Und mit dem Waschen allein ist es noch nicht getan. Hinzu kommen noch das Spülen und das Trocknen. Jetzt braucht es nichts weiter als eine kleine Panne, um den gesamten „Kreislauf“ zu unterbinden. Doch diese kann im besten Fall repariert werden. Hier finden Sie mehr Informationen zum Service: https://waschmaschinen-reparaturberlin.com/.

Eine gute Waschmaschine ist eine sehr kostspielige Investition. Allein schon aus diesem Grund sollten Sie über einige grundlegende Hacks Bescheid wissen, damit Sie nicht alle paar Jahre eine neue Waschmaschine kaufen müssen. Folgende Hacks lassen sich auf verschiedene Waschmaschinen Modelle (Bauknecht, Siemens, Miele, AEG, Bosch etc.) anwenden.

Waschmaschinen Reparatur Hack 1: Tiefenreinigung

Die Wartung einer Waschmaschine ist eher ein regelmäßiger Vorgang als eine einmalige Sache. Die meisten Besitzer vergessen diesen häufig zu wiederholen. All jene welche dazu neigen, es eher zu vergessen, sollten ihre Maschine zumindest gründlich reinigen, um Problemen vorzubeugen.

Im Wasser sind verschiedene Mineralien enthalten. Hierzu zählen z.B. Eisen, Kalzium, Magnesium, Chlor, verschiedene Mikroreste usw. Für Ihre Kleidung sind jene Substanzen ungefährlich und hinterlassen auch keine Schädigungen. Durch den regelmäßigen Gebrauch der Waschmaschine lagern sie sich jedoch an verschiedenen Stellen innerhalb des Gerätes ab. Zum Beispiel an empfindlichen Stellen wie den Sensoren. Auf Dauer kann Ihre Maschine hierdurch schwer beschädigt werden, sollten jene Rückstände nicht regelmäßig entfernt werden.

Hier helfen verschiedene Waschmaschinenreiniger. Zwar sind auch diese Waschmaschinenreiniger nicht ganz billig (zwischen 300 und 400€), allerdings ist die Investition auch äußerst rentabel, wenn sie im Schnitt alle zwei Wochen angewendet wird. Sollten Sie jedoch feststellen, dass Ihre Kleidung auch nach jenem Reinigungsprozess nicht richtig sauber wird, so ist es kein Fehler, eine Fachkraft für Waschmaschinenreinigung zu Rate zu ziehen und professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Bevor Sie Ihr Gerät austauschen, sollten Sie mehr über die besten Waschmaschinenmarken aus Indien lesen.

Waschmaschinen Reparatur Hack 2: Schützen Sie die Oberfläche

Es ist keine Seltenheit, dass die Waschmaschine häufig als Ablage für allerlei Gegenstände herhalten muss. Doch das Gehäuse einer neuen Waschmaschine ist äußerst empfindlich und wer nicht regelmäßig die Oberfläche seiner Waschmaschine reparieren möchte, sollte eine geeignete Ablage verwenden. Selbst die äußere Waschmaschinen Reparatur kann ein sehr kostspieliges Unterfangen werden. Ferner sollte die Oberfläche regelmäßig mit einem Glasreiniger sauber gemacht werden, da diese frei von aggressiven Chemikalien sind. Bei regelmäßiger Reinigung wird Ihre Waschmaschine auch nach einigen Jahren noch äußerst gut aussehen.

Waschmaschine repariert Hack 3: Verschütten und Spritzen vermeiden

Es ist üblich, dass sich bei Waschmaschinen stets eine Restmischung aus Schmutz, Wasser und Reinigungsmitteln bildet. Am häufigsten tritt dieses Problem bei Toplader-Maschinen auf, da bei diesen das Wasser von oben eingefüllt wird. Dieses Problematik ist universell und unabhängig von der Art des verwendeten Waschganges. Diese Flecken können nach einigen Wochen oder Monaten auf der Oberseite sichtbar werden. Solche Spritzer sollten von Anfang an vermieden werden, indem die Dichtung alle zwei Wochen mit einem milden Geschirrspüler oder handlichen Glasreiniger gesäubert wird. Wird die Dichtung auf diese Art und Weise regelmäßig „repariert“, gehören Spritzer und Verschmutzungen zum Glück schon bald der Vergangenheit an.

Waschmaschinen Reparatur Hack 4: Reinigung der Dichtung

Im Laufe der Zeit wird die Gummidichtung von nahezu jeder Waschmaschine sehr stark in Leidenschaft gezogen. Dort sammelt sich der gesamte verschüttete Kalk und verschüttetes Reinigungsmittel. Bei jedem Öffnen der Türe dringt eine gewisse Menge an Mikrostaubpartikeln in die Maschine ein. Wie kann man diese Dichtung aber wieder reparieren bzw. reinigen? Ganz besonders die Kanten und Seiten der Dichtung sollten regelmäßig ausgewischt werden, zum Beispiel mit Feuchttüchern.

Reparieren der Waschmaschine Hack 5: Vor Feuchtigkeit schützen

Wer seine Waschmaschine reparieren möchte, der braucht gewisse Fertigkeiten. Aber es sind bereits die kleinen Dinge, welche ihre Lebensdauer um einiges verlängern können. Zum Beispiel mit dem Vorgehen, die Türe nach dem jeweiligen Waschgang für ungefähr 15-20 Minuten offen zu lassen, damit sich im Innenleben keine Feuchtigkeit, kein Schimmel und keine Bakterien ablagern. Hat sich dort zu viel Kalk abgelagert, so lässt sich das nicht immer einwandfrei reparieren und reinigen. Soweit brauch es gar nicht erst kommen.

Reparieren der Waschmaschinen Hack 6: Reinigung der Tabletts

Durch die Waschschalen für Weichspüler und Waschmittel ist es der Waschmaschine möglich, jene Reinigungsmittel mit Wasser zu vermischen um somit die schmutzige Wäsche zu reinigen. Dieser Prozess verläuft in der Regel ziemlich sauber. Werden diese Fächer jedoch nicht regelmäßig gereinigt, so kann es dauerhaft zu unangenehmen Rückständen von Waschmittel und Weichspülern kommen. Wie können wir diesbezüglich unsere Waschmaschine reparieren und künftig besser schützen? Indem wir mindestens einmal im Monat die Fächer für Waschmittel und Weichspüler reinigen.

Reparieren der Waschmaschine Hack 7: Das richtige Reinigungsmittel

Ist das von Ihnen benutzte Reinigungsmittel zu hart oder verfügt über hochalkalische Substanzen, könnten auf Dauer sowohl die Waschmaschine als auch Ihre Kleidung beschädigt werden. In diesem Fall würde es nur noch helfen, die Waschmaschine reparieren zu lassen. Doch so weit muss es erst gar nicht kommen, wenn Sie von Anfang an auf die richtigen Reinigungsmittel zurückgreifen, welche gleichzeitig den allgemeinen Umweltstandards entsprechen.

Waschmaschine reparieren Hack 8: Maschinenabdeckung verwenden

Es ist eine Art Naturgesetz, dass Waschmaschinen, wie auch sämtliche andere Haushaltsgeräte, im Laufe der Zeit zerkratzt und schmutzig werden. Häufig kann eine solche Beschädigung nicht mehr repariert werden. Um solchen Schäden vorzubeugen, ist es ratsam, ein Tablett aufzulegen, damit die Oberfläche nicht allzu sehr beschädigt und verschmutzt wird. Ein weiterer Trick besteht darin, die Waschmaschine auf eine Art Rollwagen zu verfrachten, damit auch regelmäßig die Fläche, auf welcher die Waschmaschine steht, gereinigt und bei Bedarf repariert werden kann. Weitere Hilfe hierzu finden Sie auf https://waschmaschinen-reparatur-in-berlin.com.

Haushaltsgeräte Reparaturdienst Berlin

Melanchthonstraße 26

10557 Berlin